DAZN News

Warum heißt es "Super Bowl"? So kam das NFL-Endspiel zu seinem Namen

Lesezeit: 4 Min.
NFL Saison 2021/22 10082021 Getty Images

Seit 1920 gibt es eine professionelle American-Football-Liga, damals ging die American Professional Football Association an den Start. Zwei Jahre später wurde der Name in National Football League (NFL) umbenannt, der Name, der bis heute Bestand hat. Aus dieser Liga entwickelte sich 1970 die heutige NFL. Damals fusionierten die 1960 gegründete American Football League (AFL) und die NFL zu einer Liga, die sich in zwei Conferences aufteilte, die American Football Conference und die National Football Conference. 

Warum heißt es "Super Bowl"? So kam das NFL-Endspiel zu seinem Namen

In den Gründungsjahren der Liga gab es gar kein Endspiel. Der Sieger der Regular Season war automatisch Meister. Das änderte sich erst 1932, als das NFL Championship Game eingeführt wurde. In diesem spielte der Meister der Western Conference gegen den Meister der Eastern Conference. Diese Regelung hatte bis 1969 bestand. Dann folgte bekanntlich die Fusion der AFL und der NFL.

In der Übergangszeit von 1967 bis 1970, die Fusion wurde bereits 1966 beschlossen, gab es aber zusätzlich zum NFL Championship Game ein weiteres Endspiel. Der Meister der NFL trat gegen den Meister der AFL im AFL-NFL World Championship Game gegeneinander an, um den Meister der beiden Profiligen zu küren. 

Der Begriff "Super Bowl" tauchte erstmals 1967 auf. Lamar Hunt, seines Zeichens damaliger Eigentümer des AFL-Teams Kansas City Chiefs, sah seiner Tochter beim Spielen mit einem sogenannten "Super Ball" zu. Hunt kreierte daraus, angelehnt an die großen Endspiele der NCAA, die schon lange als "Bowl Games" tituliert werden, den Begriff "Super Bowl". Genützt hat es ihm nichts, die Chiefs verloren das erste Endspiel des neugeschaffenen Titels mit 35:10 gegen die Green Bay Packers.

Seit 1969 wird der Begriff "Super Bowl" offiziell verwendet. Im Nachhinein firmieren die vier Duelle zwischen den AFL- und NFL-Teams als Super Bowls I-IV. Heute weiß jeder Sportfan sofort, was der Super Bowl ist. 

Super Bowl 2022 25082021Quelle: Getty Images

Der Super Bowl der NFL live auf DAZN

Der Super Bowl ist mittlerweile ein Ereignis, das Sportfans auf der ganzen Welt vor den Fernseher zieht. Es werden Super-Bowl-Parties gefeiert und das Ereignis wird regelrecht zelebriert. Und da ist natürlich auch DAZN dabei. Der Streamingdienst zeigt nicht nur Live-Bilder von allen Regular-Season-Spielen, sondern ist auch in den Playoffs und dem Super Bowl live dabei. Zudem könnt Ihr über DAZN NFL Network empfangen. Der hauseigene Sender der NFL berichet 24/7 aus der Liga. 

DAZN NFL: Das LIVE-STREAM-Programm und alles zur Übertragung

Das Endspiel der diesjährigen NFL-Saison steigt am 13. Februar 2022 im SoFi Stadium in Inglewood, Kalifornien. Der Super Bowl LVI allein verspricht in diesem unglaublichen Stadion schon ein Spektakel für sich zu werden, aber auch die traditionelle Halbzeitshow beim Super Bowl ist dieses Mal so hochkarätig besetzt wie lange nicht mehr. Mit Dr. Dre, Eminem, Mary J. Blige, Kendrick Lamar und Snoop Dogg treten gleich fünf Hip-Hop-Giganten auf. 

  • Wettbewerb: Super Bowl LVI 
  • Datum: 13. Februar 2022
  • Kickoff: ca. 0.30 Uhr
  • Stadion: SoFi Stadium in Inglewood, Kalifornien
  • Kapazität: 70.270 Zuschauer

Halbzeit Show NFL 03022020Quelle: Getty Images

So schaue ich den Super Bowl auf DAZN

DAZN ist ein Streamingdienst, der täglich unzählige Live-Events, spannende Dokumentationen und interessante Features im Programm hat. DAZN kann auf vielen verschiedenen Endgeräten wie dem Smart-TV, Smartphone, Tablet oder Laptop geschaut werden.

Neben der NFL hat DAZN noch so ziemlich alle weiteren populären Sportarten im Programm. So gibt es täglich ein Spiel aus der NBA, die Freitags- und Sonntagsspiele aus der Bundesliga, fast alle Spiele der UEFA Champions League, Handball, Darts, Boxen und noch vieles mehr. 

Weitere Informationen zu DAZN gibt es hier:

NFL 2022 live im TV und LIVE-STREAM: Weitere Infos 

Neueste Artikel