DAZN News

Hitze, Kampf und Chancenarmut: Mainz und Union Berlin sorgen für einen Nachmittag zum Vergessen

Lesezeit: 2 Min.
1. FC Union Berlin Paul Jaeckel FSV Mainz 05 Karim Onisiwo Bundesliga 14082022

Fast überall gab es reichlich Action auf dem Rasen am 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Nur in Mainz nicht. Der FSV und Union Berlin trennten sich am ersten von zwei Sonntagsspielen mit 0:0 und gingen damit gegen den Trend des Freitags und Samstags, wo es reichlich Spektakel und Tore auf den verschiedenen Plätzen gab. In der Hitzeschlacht von Mainz war dagegen Abwehrarbeit und Kampf von zwei Teams gefragt, die sich die gesamte Spieldauer weitestgehend neutralisierten.  

"Wir haben kein gutes Spiel gesehen. Bei der Hitze war es unglaublich schwer, hohe Intensität auf den Platz zu bringen", sagte dann auch Union-Kapitän Rani Khedira im Anschluss bei DAZN. Trotzdem wollte Khedira mehr als nur den einen Punkt mit nach Köpenick nehmen: "Wir nehmen Zutrauen mit. Defensiv hat es gepasst. Wir haben zwar wenig Torchancen erspielt, aber auch wenig zugelassen. Nächste Woche gegen Leipzig müssen wir wieder versuchen, unser Umschaltspiel besser auf den Platz zu bekommen." 

"Der Punkt geht in Ordnung", fand auch Khediras Teamkollege Jannik Haberer bei DAZN. Der Sommerneuzugang, der beim Auftaktsieg gegen Hertha BSC noch als Vorlagengeber glänzte, lieferte auch einen Erklärungsansatz, warum es in Mainz zu so einer spielerischen Magerkost kam: "Wenn zwei Systeme, die relativ ähnlich sind, aufeinandertreffen, kommt relativ wenig Fußball raus. Es war wahrscheinlich nicht das schönste Spiel zum Angucken." 

Onisiwo sieht ein "Kampfspiel" 

Die Unioner Eindrücke zum Spiel, das sicherlich nicht lange in Erinnerung bleiben wird, deckten sich mit denen des Gegners. "Es war ein Kampfspiel", sagte Onisiwo, "aber dass es so ekelhaft wird, keine Torchancen, wenig Situationen in der Box ... Berlin hat es uns sehr schwer gemacht, hinter die Kette zu kommen." 

"Es war kein spannendes Spiel. Es war sehr warm, das hat man gemerkt", brachte Maxim Leitsch die äußeren Umstände noch als Argument für den unterhaltungsarmen Nachmittag. Trotzdem will Mainz, das im Pokal eine Runde weitergezogen ist und das Auftaktspiel gegen Bochum gewann, auf den ordentlichen Saisonstart aufbauen. "Es war ein gelungener Start für uns", so Onisiwo.

Neueste Artikel