DAZN News

Köln steht vor der Verpflichtung von Sargis Adamyan aus Hoffenheim

Lesezeit: 1 Min.
Molde FK TSG Hoffenheim Europa League Adamyan Ronald Wittek - Pool/Getty Images

Der 1. FC Köln hat nach übereinstimmenden Medienberichten Offensivspieler Sargis Adamyan von Ligakonkurrent TSG Hoffenheim verpflichtet. Angeblich stößt der Armenier bereits am Dienstag zu seiner neuen Mannschaft im Trainingslager in Donaueschingen. Die Vereine haben den Transfer noch nicht offiziell bestätigt.

Der armenische Nationalspieler wäre der sechste Neuzugang unter dem neuen FC-Sportchef Christian Keller. Adamyan ist vertraglich noch bis 2023 an die TSG gebunden, laut Medien soll Köln knapp eine Million Euro Ablöse in Raten zahlen. Der 29-Jährige ist als Mittelstürmer und Außenbahnspieler flexibel einsetzbar. In der vergangenen Rückrunde war der 29-Jährige an den belgischen Erstligisten FC Brügge ausgeliehen, für den er sechs Tore in 16 Pflichtspielen erzielte. 

Nach dem Gewinn der Meisterschaft verzichtete Brügge auf die Kaufoption, weshalb der Offensivspieler in den Kraichgau zurückkehrte. Dort plant der neue TSG-Trainer Andre Breitenreiter offenbar nicht mit dem Offensivspieler, den Keller noch aus gemeinsamen Zeiten beim SSV Jahn Regensburg kennt. Aus Regensburg zog Adamyan einst nach Hoffenheim weiter, dort steht er seit 2019 unter Vertrag. 

Neueste Artikel