DAZN News

Vierschanzentournee 2021/2022: Termine, Uhrzeit, Datum und Co.

Lesezeit: 4 Min.
Kamil Stoch Vierschanzentournee Bischofshofen 06012021 Getty Images

Zum 70. Mal wird in diesem Winter die Vierschanzentournee ausgetragen. Die Welt des Skispringens wird zum Jahreswechsel wieder gebannt nach Deutschland und Österreich schauen, wenn die besten Athleten versuchen, neue Bestweiten zu erreichen.

Der amtierende Sieger der Vierschanzentournee ist der Pole Kamil Stoch. Mit Karl Geiger und Markus Eisenbichler zählen auch zwei deutsche Skispringer zu den Aspiranten auf den Gesamtsieg. Der Gesamtsieger wird aus der Summe der erzielten Punkte der Sprünge auf den vier Schanzen ermittelt.

In diesem Artikel erfahrt Ihr mehr über die Termine der Vierschanzentournee 2021/22. Neben den Daten und der Uhrzeit der Wettkämpfe lest Ihr auch etwas über die Springer und Schanzen.

DAZN STORIES BANNER

Vierschanzentournee 2021/2022: Termine, Uhrzeit, Datum und Co.

  • Wettbewerb: Vierschanzentournee 2021/22
  • Zeitraum: 28. Dezember 2021 – 6. Januar 2022
  • Amtierender Sieger: Kamil Stoch (Polen)
  • TV: ARD, ZDF & Eurosport 1
  • Livestream: sportschau.de, ZDF Sport & DAZN

Markus Eisenbichler Vierschanzentournee Trophäe Pokal 2020Bild: Imago Images

Vierschanzentournee 2021/2022: Termine, Uhrzeit, Datum und Co.

Eröffnet wird die Vierschanzentournee traditionell in Oberstdorf. Das Auftaktspringen findet am 28. und 29. Dezember im Allgäu statt. Der zweite Stopp ist wie gewohnt in Garmisch-Partenkirchen zum Neujahresspringen am 31. Dezember und 1. Januar. Nach den zwei Stationen in Deutschland folgen die beiden Events bei den österreichischen Nachbarn. Zunächst findet am 3. und 4. Januar das Bergiselspringen in Innsbruck statt, bevor das Finale am Dreikönigstag in Bischofshofen am 5. und 6. Januar gesprungen wird.

Datum Springen Land
28. Dez – 29. Dez Auftaktspringen Oberstdorf Deutschland
31. Dez – 1. Jan Neujahrsspringen Garmisch-Partenkirchen Deutschland
3. Jan – 4. Jan Bergiselspringen Innsbruck Österreich
5. Jan – 6. Jan  Dreikönigsspringen Bischofshofen Österreich

ONLY GER Halvor Egner Granerud FIS Ski Jumping Willingen 30012021Bild: Getty Images

Vierschanzentournee 2021/2022: Auftaktspringen in Oberstdorf

Den Startschuss zur Vierschanzentournee gibt es im bayerischen Oberstdorf. Nach den Weihnachtsfeiertagen strömen die Fans des Skispringens zur Schattenbergschanze.

28. Dezember:

  • 12:00 Uhr: Einlass ins Stadion
  • 14:15 Uhr: Offizielles Training
  • 16:30 Uhr: Qualifikation

29. Dezember:

  • 12:00 Uhr: Einlass ins Stadion
  • 15:00 Uhr: Probedurchgang
  • 16:30 Uhr: 1. Wertungsdurchgang
  • Anschließend: Finale und Siegerehrung
Name Schattenbergschanze
Höhe 140 Meter
Rekord 143,5 Meter (Sigurd Pettersen, 2003)

Vierschanzentournee 2021/2022: Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen

Der Jahreswechsel im Skispringen wird in Garmisch-Partenkirchen vollzogen. Die Olympiaschanze ist das Wahrzeichen der Stadt am südlichen Ende Deutschlands. Seit 2007 wird die neue Schanze genutzt. Inzwischen gilt sie als eine der bedeutendsten Schanzen des Weltcupkalenders.

31. Dezember:

  • 10:00 Uhr: Einlass ins Stadion
  • 11:45 Uhr: Offizielles Training
  • 14:00 Uhr: Qualifikation

1. Januar:

  • 10:00 Uhr: Einlass ins Stadion
  • 12:30 Uhr: Probedurchgang
  • 14:00 Uhr: 1. Wertungsdurchgang
  • Anschließend: Finale und Siegerehrung
Name Große Olympiaschanze
Höhe 149 Meter
Rekord 144 Meter (Dawid Kubacki, 2021)

Vierschanzentournee 2021/2022: Bergiselspringen in Innsbruck

Auf dem Bergisel steht die Skisprungschanze in Innsbruck. Der dritte Termin der Vierschanzentournee wird traditionell in der Landeshauptstadt Tirols ausgetragen. Der Wintersportort zieht jedes Jahr nicht nur Zuschauerinnen und Zuschauer zum Skispringen an, sondern auch viele Touristinnen und Touristen, die selbst die zahlreichen Sportstätten nutzen.

3. Januar:

  • 10:00 Uhr: Einlass ins Stadion
  • 11:15 Uhr: Offizielles Training
  • 13:30 Uhr: Qualifikation

4. Januar:

  • 10:00 Uhr: Einlass ins Stadion
  • 12:00 Uhr: Probedurchgang
  • 13:30 Uhr: 1. Wertungsdurchgang
  • Anschließend: Finale und Siegerehrung
Name Bergiselschanze
Höhe 130 Meter
Rekord 138 Meter (Michael Hayböck, 2015)

Vierschanzentournee 2021/2022: Dreikönigsspringen in Bischofshofen

Den Abschluss der Vierschanzentournee gibt es auf der Paul-Außerleitner-Schanze im österreichischen Bischofshofen am Fuße des Hochkönigs. Hier wird der Gesamtsieger der Vierschanzentournee mit dem goldenen Adler gekürt.

5. Januar:

  • 13:00 Uhr: Einlass ins Stadion
  • 15:00 Uhr: Offizielles Training
  • 17:15 Uhr: Qualifikation

6. Januar:

  • 13:00 Uhr: Einlass ins Stadion
  • 15:30 Uhr: Probedurchgang
  • 17:30 Uhr: 1. Wertungsdurchgang
  • Anschließend: Finale und Siegerehrung
Name Paul-Außerleitner-Schanze
Höhe 132,5 Meter
Rekord 145 Meter (Dawid Kubacki, 2019)

Vierschanzentournee 2021/2022: Termine, Uhrzeit, Datum und Co.

Für Deutschland werden acht Athleten von Bundestrainer Stefan Horngacher ins Rennen geschickt: Karl Geiger, Markus Eisenbichler, Andreas Wellinger, Severin Freund, Constantin Schmid, Stephan Leyhe, Martin Hamann und Pius Paschke. Im Blick haben sollte man auch den Norweger Halvor Egner Granerud, der den letzten Weltcup gewann. Der alte Hase Kamil Stoch ist in Polen ein Superstar. Drei Mal konnte er die Vierschanzentournee bereits gewinnen, zuletzt im Januar.

Die deutschen Hoffnungen liegen auf Karl Geiger, der bei der letztjährigen Vierschanzentournee hinter Kamil Stoch Zweiter wurde. Auch auf Markus Eisenbichler werden die deutschen Fans schauen. Der 30-Jährige wurde im Gesamtweltcup des letzten Jahres nur von Granerud in den Schatten gestellt. Gespannt wird auch die Leistung von Andreas Wellinger erwartet. Nach einem Jahr Verletzungspause wird sich zeigen, zu welchen Sprüngen der Olympiasieger von 2018 fähig ist.

ONLY GERMANY Vierschanzentournee 2019/20 Karl Geiger Bischofshofen 06012020Bild: Imago Images

Vierschanzentournee 2021/2022: Termine, Uhrzeit, Datum und Co.

Übertragen wird die Vierschanzentournee wie jedes Jahr von ARD, ZDF und Eurosport. Im Livestream könnt Ihr alle vier Events in den Apps von ARD, ZDF und in der DAZN-App sehen. Die gesamte Wintersportsaison auf Eurosport 1 und Eurosport 2 verfolgt Ihr mit einem DAZN-Abo von überall im Livestream.

Neueste Artikel