DAZN News

Sparringspartner Martin Bakole: Sehe nicht, dass Oleksandr Usyk Anthony Joshua ausknocken kann

Lesezeit: 1 Min.
oleksandr-usyk-10122019-matchroom-ftr Ed Mulholland/Matchroom Boxing USA

Oleksandr Usyk ist ein ungeschlagener Champion des Cruisergewichts im Boxen, er war Olympiasieger und hat in 18 Profikämpfen noch nie verloren. Doch sein größter Kampf, seine größte Herausforderung steht jetzt erst an. Am kommenden Samstag, 25. September, kämpft Uysk als Pflichtherausforderer der WBO gegen den dreifachen Schwergewichts-Weltmeister Anthony Joshua. 

Der Ukrainer wird als Kontrahent im Joshua-Lager ernst genommen, Experten rechnen ihm Chancen aus. Einer seiner Sparringspartner spricht ihm diese auch nicht ab, von einem Knockout geht Martin Bakole im Interview mit IFL TV aber nicht aus: "Ich hab zwei Wochen mit ihm Sparring betrieben und er ist gut", sagt Bakole zwar, "aber er hat mich nie so getroffen, dass es weh tat. Im Cruisergewicht hat er gute Fähigkeiten, aber ich glaube nicht, dass er dieselbe Power hat wie AJ. AJ hat mehr Power als er." 

Bakole spekuliert, dass sich Box-Fans auf einen langen Abend vorbereiten sollten: "Hätte Usyk genug Power, hätte er schon Derek Chisora ausgeknockt", so der kongolesische Profiboxer über Usyks einstimmigen Punktsieg nach zwölf Runden vor gut zehn Monaten, "ich glaube, er arbeitet daran, über die volle Distanz zu gehen. Ich sehe keinen Weg, wie er AJ ausknocken kann." 

Joshua Usyk Banner 25. September DAZN

Neueste Artikel