DAZN News

French Open 2022, Carlos Alcaraz: Auslosung, Ergebnisse, Erfolge, Karriere

Lesezeit: 7 Min.
Carlos Alcaraz 2022 Tennis Hardcourt Getty Images

Am 22. Mai 2022 begann mit den French Open das zweite Grand-Slam-Turnier der Tennisstars in diesem Kalenderjahr. Nachdem im Januar traditionell die Australian Open den Auftakt machen, wartete in Paris der nächste Showdown. 

Bei den Männern war Novak Djokovic vor Turnierbeginn der Top-Favorit auf den Titel, zudem wollen auch Rafael Nadal, Alexander Zverev und Stefanos Tsitsipas bei Roland Garros ein Wörtchen mitreden. Hinzu kam ein junger Spanier, der in den vergangenen Wochen und Monaten für Furore gesorgt hat.

Carlos Alcaraz ist der Name des Mannes, der in Paris tatsächlich zum erweiterten Favoritenkreis gehört. Der 19-Jährige gewann zuletzt mehrere Turniere und schlug dabei auch den ein oder anderen namhaften Superstar.

Wir werfen einen Blick auf den jungen Spanier und seine Performance bei den French Open 2022. Alles zu Carlos Alcaraz' Auslosung, seiner bisherigen Karriere und seinen Erfolgen.

French Open 2022: Das Grand-Slam-Turnier in der Übersicht

Wettbewerb French Open 
Sportart Tennis (Einzel, Doppel, Mixed-Doppel)
Turnierform Grand Slam 
Datum 22. Mai 2022 bis 5. Juni 2022
Ort Paris (Frankreich)

French Open 2022, Carlos Alcaraz: Die Auslosung und die Ergebnisse

RUNDE Gegner / Möglicher namhafter Gegner (Ergebnisse)
Runde 1 J. I. Londero (6:4, 6:2, 6:0)
Runde 2 A. Ramos-Vinolas (6:1, 6:7, 5:7, 7:6, 6:4)
Runde 3 S. Korda (6:4, 6:4, 6:2)
Achtelfinale K. Khachanov (6:1, 6:4, 6:4)
Viertelfinale A. Zverev (4:6, 4:6, 6:4, 6:7)

Carlos Alcaraz trennten vor dem Turnier in Paris genau sieben Siege von seinem ersten Grand Slam der Karriere. Doch der Weg dorthin war weit und steinig, denn dem 19-Jährigen stand ein schwerer Draw bevor. Zudem musste man schauen, wie der Modus über drei Gewinnsätze dem Rechtshänder über zwei Wochen zusetzt.

Der erste richtig harte Brocken wartete für Alcaraz in Runde 3: Dort besiegte er Sebastian Korda. Korda war vor dem Turnier einer von drei Spielern, der Alcaraz im Jahr 2022 schon besiegen konnte.

Danach warteten mit dem Russen Karen Khachanov in Runde 4 und dann dem besten deutschen Tennisspieler, Alexander Zverev, im Viertelfinale nicht minder schwere Aufgaben. Gegen Zverev war dann Endstation. Im Halbfinale hätte es dann zum Hammerduell mit Novak Djokovic oder Rafael Nadal kommen können, diese beiden trafen im Viertelfinale aufeinander.

Hätte Alcaraz also den Titel in Roland Garros gewonnen, hätte er an all diesen namhaften Stars vorbei gemusst.

French Open Flugzeuge Frankreich-FlaggeQuelle: Getty Images

French Open 2022, Carlos Alcaraz im Kurzporträt

  • NameCarlos Alcaraz Garcia
  • Beruf: Tennisprofi (seit 2018)
  • Geburtstag (Alter): 5. Mai 2003 (19 Jahre)
  • Geburtsort: Murcia/Elmar (Spanien)
  • Schlaghand / Rückhand: Rechts / beidhändig
  • Ausrüster: Nike

French Open 2022, Carlos Alcaraz: Seine bisherigen Erfolge

Carlos Alcaraz befindet sich erst seit 2018 auf der Profitour und versucht seitdem, die Stars der Szene aufzumischen. Und das gelingt ihm aktuell ziemlich gut: Das Jahr 2022 hat für Alcaraz sehr vielversprechend begonnen. 

Der von Juan Carlos Ferrero trainierte Rechtshänder begann seine Jagd nach Trophäen mit dem allerersten ATP-Titel im Jahr 2021. In Umag (Kroatien) ließ er seinen Kontrahenten reihenweise keine Chance und sicherte sich den Pokal. Ebenso ist Alcaraz amtierender Champion bei den ATP Next Gen Finals.

In diesem Kalenderjahr legte der 19-Jährige noch einen drauf und sicherte sich bereits vier (!) Titel. Er spielte bereits mehr als drei Millionen Euro Preisgeld ein und kassierte in der ganzen Saison erst drei Niederlagen - bei 28 Siegen. Seine Titel waren noch dazu richtig wichtige:

Durch seinen Sieg in Rio wurde er zum jüngsten Spieler, der je ein 500er-Event für sich entscheiden konnte.

In Madrid besiegte Alcaraz dabei nacheinander drei ganz Große: Erst rang er Landsmann und Idol Rafael Nadal im Viertelfinale in drei Sätzen nieder, ehe er die Nummer eins der Welt, Novak Djokovic, in ebenfalls drei unglaublich engen Durchgängen besiegte, um dann das Finale zu gewinnen. In diesem ließ er dem Deutschen Alexander Zverev nicht den Hauch einer Chance.

Vor allem mit seinem teilweise hochriskanten Spiel weiß Alcaraz zu überzeugen. Seine Vorhand schlägt der Youngster teilweise knüppelhart, mit der Rückhand kann Alcaraz sowohl per Slice als auch per Stop immer wieder verschiedene Varianten spielen, die es dem Gegner schwermachen, ihn einzuschätzen. Ein Manko im Spiel des Spaniers sind sicherlich die noch etwas vielen Fehler, die er noch einstreut. Hält er deren Zahl in Grenzen, darf er derzeit mit Fug und Recht als einer der besten Spieler der Welt bezeichnet werden.

French Open, Carlos Alcaraz: Seine bisherigen Niederlagen 2022

  • ATP Masters Monte Carlo, 2. Runde: 6:7, 7:6, 3:6 vs. Sebastian Korda (USA)
  • ATP Masters Indian Wells, Halbfinale: 4:6 6:4 3:6 vs. Rafael Nadal (Spanien)
  • Australian Open, 3. Runde: 2:6 6:7 6:4 6:2 6:7 vs. Matteo Berrettini (Italien)

French Open 2022, Weltrangliste: Carlos Alcaraz und sein Weg nach oben

Seit 2018 auf der Tour, nach vier Jahren in die Top-Ten gespielt und nun sogar unter den besten sechs Spielern dieses Planeten: Carlos Alcaraz' Weg nach oben kann sich sehen lassen.

Datum Ranking
Mai 2022 6
März 2022 19
Januar 2022 32
Oktober 2021 42
Juli 2021 73
März 2021 131
November 2020 140
März 2020 318
Februar 2020 406
November 2019 499
April 2019 597
August 2018 1428
Februar 2018 1414

Seit Februar 2018 hat sich Carlos Alcaraz als über 1400 Plätze nach oben und unter die besten Spieler der Welt gearbeitet. Seine hoffnungsvolle Karriere begann, als er mit 14 Jahren seine ersten Punkte für die Weltrangliste holte. 

Seit 2019 befindet er sich nun schon relativ regelmäßig auf der ATP-Tour, es dauerte nicht lange, ehe er seinen ersten Titel davontrug. Bis Anfang 2020 schnappte er sich ganze drei Future-Titel und ergatterte sich so eine Wildcard für das ATP-Tour-Event in Rio, welches er im späteren Verlauf seiner Karriere noch gewinnen sollte. 

Über Platz 318 (März 2020) und Platz 73 (Juli 2021) ging es weiter rasant nach oben. Unter anderem wurde Alcaraz in dieser Zeit als ATP-Newcomer of the Year Award ausgezeichnet. Im Januar des Jahres 2021 qualifizierte sich der Youngster als jüngster Qualifikant seit Novak Djokovic für die Australian Open. Als er dann auch noch seinen ersten Sieg dort davontrug, wurde er damit auch noch zum jüngsten Sieger bei einem Grand-Slam-Turnier.

Im Mai 2021 stieß er dann in die Top-100 vor – am Ende des Jahres erreichte er Platz 32.

Roland Garros 2022 Tennis Sand LogoQuelle: Getty Images

French Open 2022: Das waren die Sieger seit 2005

Jahr Gewinner Finalgegner Genaues Ergebnis
2005 Rafael Nadal Mariano Puerta 6:7, 6:3, 6:1, 7:5
2006 Rafael Nadal Roger Federer 1:6, 6:1, 6:4, 7:6
2007 Rafael Nadal Roger Federer 6:3, 4:6, 6:3, 6:4
2008 Rafael Nadal Roger Federer 6:1, 6:3, 6:0
2009 Roger Federer Robin Söderling 6:1, 7:6, 6:4
2010 Rafael Nadal Robin Söderling 6:4, 6:2, 6:4
2011 Rafael Nadal Roger Federer 7:5, 7:6, 5:7, 6:1
2012 Rafael Nadal Novak Djokovic 6:4, 6:3, 2:6, 7:5
2013 Rafael Nadal David Ferrer 6:3, 6:2, 6:3
2014 Rafael Nadal Novak Djokovic 3:6, 7:5, 6:2, 6:4
2015 Stan Wawrinka Novak Djokovic 4:6, 6:4, 6:3, 6:4
2016 Novak Djokovic Andy Murray 3:6, 6:1, 6:2, 6:4
2017 Rafael Nadal Stan Wawrinka 6:2, 6:3, 6:1
2018 Rafael Nadal Dominic Thiem 6:4, 6:3, 6:2
2019 Rafael Nadal Dominic Thiem 6:3, 5:7, 6:1, 6:1
2020 Rafael Nadal Novak Djokovic 6:0, 6:2, 7:5
2021 Novak Djokovic Stefanos Tsitsipas 6:7, 2:6, 6:3, 6:2, 6:4

French Open 2022 mit Carlos Alcaraz: Die Übertragung im TV und LIVE-STREAM

Das Tennisturnier aus Paris wird ab 22. Mai in Deutschland live im TV und LIVE-STREAM gezeigt / übertragen - das sind die guten Nachrichten, die wir Euch erst einmal mit auf den Weg geben wollen. Traditionell zeigt Eurosport das Turnier im Fernsehen.

Bei Eurosport seht Ihr ebenso immer ein bis zwei Parallel-Spiele des Tages live im TV. Das selbe gilt dann auch für den Streamingsender DAZN. Dort könnt Ihr mit einem Abonnement live dabei sein. Welche Methoden es gibt, lest Ihr auf einer anderen Unterseite. 

Während Eurosport ein Free-TV-Sender und damit kostenlos ist, gibt es auch noch den kostenpflichtigen Eurosport Player. DAZN ist zwar kostenpflichtig, hat jedoch die größte Menge an anderem Live-Sport im Programm

French Open live auf DAZN: So wird übertragen

Neueste Artikel